Tischdeko mit Blumen zur Hochzeit


Die Tischdeko zur Hochzeit besteht zu einem großen Teil aus Blumen – das ist Brauch und wird auch bei (fast) jedem Hochzeitsfest beibehalten.

Die Tafel

Die Blumendeko auf dem Tisch wird meist dem Brautstrauß angeglichen. Wichtig bei der Auswahl: Die Blumenarrangements sollten keinesfalls zu hoch sein. Denn die sich an der Tafel gegenüber sitzenden Gäste müssen sich noch sehen können. Auch wird die Blumendeko meist länglich oder insgesamt nicht zu üppig gestaltet, denn sie soll nicht weichen müssen, damit Speisen und Getränke Platz finden.
Die Festtafel hat meist eine Mitte, die besonders gestaltet wird, und die auch mit einem etwas üppigeren Gesteck geschmückt sein darf. Außerdem hat das Brautpaar natürlich einen besonderen Platz, der auch entsprechend betont wird. Ansonsten gilt die Faustregel, dass pro 4 Plätze ein kleines Gesteck angebracht wird. Eine andere Variante ist es, dass an jedem Gedeck ein kleines Sträußchen oder Gesteck Platz findet, dass dann aber tatsächlich winzig sein muss.

Die farbliche Gestaltung

Farblich müssen die Raumdekoration, der Brautstrauß und die Tischdeko harmonieren. Das heißt nicht, dass alles gleich sein muss – wer auf eine harmonische Farblinie achtet, hat dennoch einen großen Spielraum, um seiner Kreativität freien Lauf zu lassen.

Bei der Auswahl aufgepasst!

Immer mehr Menschen reagieren auf bestimmte Pollen, auf Blüten und Pflanzen allergisch. Sogar das im Mai so gern verwendete Birkengrün wird für manche zur Qual. Deshalb muss man noch einmal gründlich überdenken, wer eingeladen ist und ob es in diesem Kreis solche Betroffenen gibt. Dafür sollte man auch noch mal mit Eltern und Partner oder anderen Verwandten reden, damit es keine unliebsamen Überraschungen gibt. Denn für Betroffene gibt es kaum etwas Schlimmeres, als in ein Zimmer zu treten, in dem die Deko für heftiges Niesen und zugeschwollene Augen sorgt.

Kurzgeschnitten hält besser

Ob im Strauß, in Steckmasse oder in anderen Gestecken: Blumen halten immer länger, wenn die Stängel kurz geschnitten sind. Deshalb sollte man die Blüten keinesfalls in langen Rispen in die Gestecke einarbeiten, denn dann welken sie schneller und sehen nicht mehr schön aus.

Zurück