Es müssen nicht immer Zwerge sein – Skulpturen im Garten


Für viele die Gartenskulptur schlechthin: der Gartenzwerg

Auch wenn die deutscheste aller Skulpturen mit Sicherheit der klassische Gartenzwerg ist, so hat nicht jeder seine Freude an den kleinen Gesellen. Trotzdem ist der Gartenzwerg immer aktuell und nicht nur in klassischen Designs zu erhalten, sondern auch in den verschiedensten modernen Abarten.

So gibt es heute Modelle, die fluoreszierend leuchten oder mit Lämpchen ausgestattet sind. Aber auch moderne Interpretationen des Themas wie blecherne Silhouetten, putzige bis gruselige Gnome und Schrate, Popart-Zwerge und orientalische Zwergvarianten können Sie im einschlägigen Handel oder im Internet finden.

Schönheit und Kunst

Wer aber höhere Ansprüche an die moderne Kunst hegt, kann für seine grüne Oase attraktive und wertvolle Skulpturen und Plastiken finden, die sich im Stil und Aussehen individuell an den Garten anpassen. Dabei ist das Angebot äußerst vielfältig und reicht von günstigen Modellen aus Kunststoff, Holz, Metall und Glas bis hin zu hochwertiger Kunst namhafter Bildhauer und Steinmetze aus Naturstein, Bronze und derlei mehr.

Was halten Sie zum Beispiel davon, den toten Baumstamm eines schönen und lieb gewonnenen Baums von einem Künstler zu einer Skulptur schnitzen zu lassen? Akte, Gesichter, Körper und Tiere sind die beliebtesten Motive für solche Arbeiten, aber phantasievolle Ethno-Vorlagen und Pflanzenornamente und vieles anderes mehr sind durchaus auch machbar. Selbst weise Sprüche und Lebensmottos lassen sich auf diese Art kunstvoll verewigen.

Asiatische Skulpturen schaffen Ruhe und Harmonie

Sehr großer Beliebtheit erfreuen sich auch viele asiatische Motive, allen voran Buddha-Büsten. Diese gibt es aus den verschiedensten Materialien. Von kleinen, unauffälligen Abbildern, bis hin zu monumentalen Statuen reicht die Auswahl und gerade wer asiatische Gärten liebt, sollte darauf in keinem Fall verzichten.

Passend zu solch einem Buddha können Sie gerne auch asiatisch anmutende Laternen, Altare, Brücken und Wasserspiele kombinieren, um Ihrem asiatischen Garten den letzten Schliff zu geben. Denn wenn Sie zu Fuße Ihres Bambus sitzen und dem leisen Plätschern des Wassers lauschen können, fällt es Ihnen leicht, den Alltag zu vergessen und sich dem Nirwana zu nähern.
Klassik-Fans greifen vielleicht lieber auf die badende Venus zurück oder lassen Amor seine vorwitzigen Pfeile verschießen. Solche Skulpturen wirken besonders gut in Gärten, die Barockelemente enthalten.

Zurück