Wasserspiele im Garten


Wenn es im Sommer so richtig heiß hergeht, sind Wasserspiele im Garten das reinste Vergnügen. Mit Wasser können Kinder alle Bedürfnisse abdecken, sie können experimentieren, träumen, toben und entdecken.

Sport und Spiel

Zum Toben reicht schon ein Gartenschlauch oder auch ein Rasensprenger, denn es kostet die Kleinen schon ein wenig Mut, beim Toben durch das herrlich kalte Wasser zu hüpfen und fangen zu spielen, Aber auch ein paar Eimer oder ein paar Waschschüsseln genügen schon, um mit Wasserbomben, Wasserpistole, Schwämmen und Co. so richtig herrlich planschen zu können.

Haben Sie eine abschüssige Stelle in Ihrem Garten, macht es Spaß, wenn Sie einen Streifen Teichfolie schön nass machen und die Kleinen dort dann hinunter rutschen.

Haben Ihre Kinder Freunde eingeladen, macht es auch viel Freude, in eine Schüssel mehrere Pingpong-Bälle oder andere Gegenstände zu geben, die die Kinder dann mit Löffeln herausfischen müssen. Wenn sie sie dann noch auf dem Löffel balancierend transportieren und in eine andere Schüssel ablegen müssen, wird das Ganze ein Riesenspaß!

Forschung und Technik

Nicht nur Jungs haben Spaß daran, mit Wasser zu experimentieren und zu forschen. Haben sie sich so richtig ausgetobt, sind sie besonders entspannt und in der Lage, sich auf eine Sache zu konzentrieren. So können Sie zum Beispiel an einer Tafel verschiedene Dinge mit Nägeln befestigen, die dann, wenn sie mit Wasser gefüllt werden, zur Seite weg kippen, um andere, darunterliegende Gegenstände zu befüllen. Einfache Becher, und Plastikflaschen reichen da meist schon aus, um Kinder lange zu beschäftigen.

Träumereien und Entspannung

Aber auch die klassische Seifenlauge kann Kinder wunderbar faszinieren. So ist eine Schüssel mit einer dünnen Schicht Spülmittel schon ein wunderbares Kaleidoskop, in dem sich die Schlieren herrlich in der Sonne bewegen und der Fantasie Spielraum verleihen.

Mit Strohhalmen, Drahtschlingen, die mit Baumwollstoff umwickelt sind, und so weiter können auch schon die Kleinsten wunderbare Seifenblasen machen. Um Enttäuschungen zu vermeiden, kaufen Sie entweder schon fertige Seifenblasen-Sets oder probieren im Vorfeld aus, welche Mischung gute Blasen zulässt. Probieren Sie es doch einfach mal hiermit aus: 60 ml Wasser, 10 ml Spülmittel und 10 Tropfen Tinte verrühren.

Zurück