Fruchtfall an Obstbäumen


Meist im Juni stoßen Obstbäume in der Regel einen Teil ihrer angesetzten Früchte ab. Dieser sogenannte „Junifall“ ist eine ganz normale Reaktion des Baumes und erfolgt je stärker, desto mehr Früchte er angesetzt hat. Bei einigen Obstarten, wie zum Beispiel beim Apfel, empfiehlt es sich anschließend die Früchte nochmal auszudünnen. Idealerweise sollten die Früchte 15 bis 20 cm auseinanderhängen, um sich gut zu entwickeln. Gleichzeitig können Sie Früchte, die durch Schorf oder den Apfelwickler geschädigt sind, sofort aussortieren.

Zurück