Bäume für den Rhododendrongarten


Der Rhododendron ist mit seiner Blütenpracht im Frühling ein beliebter Gartenstrauch. Aber welche Bäume passen am besten dazu? Nur Rhododendron wird schnell langweilig, da die Sträucher leider nur einmal im Jahr blühen. Als Begleitbaum eignet sich die Kiefer ( Pinus ) ideal. In ihrem lichten Schatten fühlt sich der Rhododendron sehr wohl und die Ansprüche der Pflanzen ergänzen sich optimal. Wichtig ist vor allem, dass die Begleitbäume Tiefwurzler sind, da die flachwurzelnden Rhododendronwurzeln nicht sehr konkurrenzfähig sind. Gut als Partner eignen sich auch Zeder ( Cedrus ), Lärche ( Larix ) und Urwelt-Mammutbaum ( Metasequoia glyptostroboides ). Wer Laubbäume bevorzugt, kann Stiel-Eiche, Trauben-Eiche ( Quercus robur und Quercus petraea ) oder Edel-Kastanie ( Castanea sativa ) pflanzen.

Zurück