Tipps zur Geranienpflege


Geranien ( Pelargonium ) sind nach wie vor die beliebtesten Beet- und Balkonpflanzen. Zu Recht, denn mit wenig Aufwand wird der Gärtner den ganzen Sommer mit reicher Blüte belohnt. Informieren Sie sich beim Kauf über die Ansprüche Ihrer Geranien: es gibt stark- und schwachwachsende Sorten, aufrechte, halbaufrechte und hängende Sorten, solche, die sich selbst ausputzen und solche, die es nicht tun. Außerdem gibt es noch die sogenannten Edelgeranien ( Pelargonium Hortorum -Gruppe), diese sind etwas empfindlicher und wachsen am besten an geschützten Standorten. Alle Arten und Sorten haben gemeinsam das Eine: sie mögen einen möglichst sonnigen und warmen Platz.

Damit Geranien gut wachsen, brauchen sie regelmäßige Wasser- und Nährstoffgaben. Aber auch bei Wassermangel gehen sie nicht sofort ein, wachsen aber auch kaum noch. Um den hohen Nährstoffbedarf der Pflanzen zu decken, mischen Sie am besten schon beim Pflanzen Langzeitdünger in die Erde.

Zurück