Gartenkalender


Januar   Februar   März   April   Mai   Juni   Juli   August   September   Oktober   November   Dezember  

Fruchtmumien entfernen

Früchte, die im Herbst nicht geerntet wurden und noch im Baum hängen, werden als Mumien bezeichnet. Über den Winter sind sie stark eingetrocknet und schwarz geworden. Spätestens im Frühling sollten Sie entfernt werden und in der Biotonne entsorgt werden. An den Fruchtmumien hängen oft Pilzsporen …

weiterlesen »


Vorsicht bei Schnee

Fällt viel Schnee, sollten Sie Gewächshaus, Sträucher und Bäume von der Last befreien. Ansonsten besteht die Gefahr von Schneebruch. Bei Bäumen und Sträuchern geht das ganz einfach durch Schütteln. Ein Gewächshaus können Sie einfach mit dem Besen abkehren. Besonders gefährlich ist nasser Schnee, …

weiterlesen »


Frostrissen vorbeugen

Herrscht strenger Frost und gleichzeitig Sonnenschein, sind Baumstämme von Frostrissen bedroht. Durch hohe Temperaturunterschiede entsteht Spannung in der Rinde und diese kann platzen. Die entstehenden Wunden sind ideale Eintrittspforten für Pilze und andere Schädlinge. Am gefährdetsten sind jung…

weiterlesen »


Pflanzen nach Einkauf vor Frost schützen

Wenn Sie in der kalten Jahreszeit neue Zimmerpflanzen kaufen, sollten Sie diese auf jeden Fall während des Transportes vor tiefen Temperaturen schützen. Bei vielen Arten kann es schon auf dem Weg zum Auto zu Frostschäden kommen. Packen Sie die Pflanzen deshalb in einen hohen Pappkarton oder wicke…

weiterlesen »


Christrose gießen

Jetzt im Winter blüht die Christrose ( Helleborus niger ). Während der Blüte benötigt die kalkliebende, immergrüne Staude mehr Wasser als im Sommer. Ist der Winter eher trocken, sollten Sie sie deshalb gießen. Am besten immer vor und nach Frostperioden, besonders wenn die Christrose im Wurzelbere…

weiterlesen »


Kübelpflanzen gießen

Auch im Winterquartier brauchen ihre Kübelpflanzen Wasser. Allerdings passiert es schnell, dass man das bei Schnee und Eis vergießt. Überprüfen Sie am besten einmal pro Woche, ob Ihre Pflanzen noch genug Wasser haben. Gießen Sie lieber regelmäßig und dafür sparsam. Stehen die Pflanzen zu nass, ko…

weiterlesen »


Fuchsien überwintern

Fuchsien gehören mit ihren zahlreichen Sorten zu den beliebtesten Kübelpflanzen, vor allem weil sie auch im Schatten sehr gut gedeihen. Schneiden Sie die Pflanzen im Herbst auf etwa ein Drittel zurück und entfernen Sie alle Blätter. Nun können Sie die Pflanzen kühl und dunkel bis zum Frühling auf…

weiterlesen »


Zimmerpflanzenpflege im Winter

Im Winter leiden Zimmerpflanzen oft. Kurze, dunkle Tage im warmen Zimmer bei meist trockener Luft machen ihnen zu schaffen. Besonders Orchideen und Farne leiden unter der trockenen Luft. Achten Sie deshalb darauf, dass Ihre Pflanzen nicht direkt über der Heizung stehen, und besprühen Sie sie tägl…

weiterlesen »


Rasen im Winter nicht betreten

Im Winter sollten Sie Ihren Rasen am besten nicht oder nur selten betreten. Bei Frost brechen die gefrorene Halme leicht ab. Wegen der niedrigen Temperaturen können die Gräser diese Verletzungen nicht abschotten und sie dienen als Eintrittspforte für Krankheiten, wie zum Beispiel Pilze. Ist das W…

weiterlesen »


Schneeglöckchen richtig pflanzen

Schneeglöckchen sind immer so ziemlich die ersten mit der Blüte und sollten in keinem Garten fehlen. Achten Sie beim Kauf auf gesunde Zwiebeln. Gesunde Zwiebeln des Schneeglöckchens erkennt man daran, dass sie Prall sind und keine Verletzungen aufweisen. Geschützt werden die Zwiebeln allerdings n…

weiterlesen »


Hecken vor Streusalz schützen

Hecken an Straßenrändern werden immer stark beansprucht. Vor allem im Winter, wenn die Wege und Straßen gestreut werden. Darunter leiden am meisten immergrüne, feingliedrige und dichte Heckenpflanzen, wie Zypressen, und nehmen leicht schaden. In ihren Ästen verfangen sich Streusalzkörner, die zu …

weiterlesen »


Stauden vor Frost schützen

Die meisten Stauden überleben den Winter ohne jeglichen Schutz. Einige aber, wie zum Beispiel Duftnessel ( Agastache ), Bartfaden ( Penstemon ), Fackelilie ( Kniphofia ) und Bleiwurz ( Ceratostigma ), sollten zusätzlich geschützt werden. Decken Sie diese mit einer dicken Laubschicht ein. Damit da…

weiterlesen »


Blattfall beim Gummibaum

Der Gummibaum ( Ficus ) ist eine ausdauernde Grünpflanze fürs Zimmer und kann einen lange begleiten. Vor allem im Winter kann es aber immer mal zu Blattfall kommen. Das kann verschiedene Gründe haben. Der Ficus mag es warm, Temperaturen unter 18° C mag er nicht. Dazu braucht er auch einen hellen …

weiterlesen »


Winterruhe

Die meisten Kakteen brauchen eine Ruhezeit, um gesund zu wachsen und Blütenknospen für das nächste Jahr anzulegen. Die Temperatur in dieser Zeit sollte zwischen 5° und 15° C liegen. Haben Sie kein kühles Gewächshaus zur Verfügung, eignen sich hierfür auch zum Beispiel Wintergarten, Treppenhaus od…

weiterlesen »


Christrose und Lenzrose

Christrosen und Lenzrosen sind beliebt, aber bei vielen stellt sich die Frage: Was ist eigentlich der Unterschied zwischen den beiden? Beide gehören zur Gattung Helleborus, es sind aber unterschiedliche Arten. Die Christrose ist die Art Helleborus niger , die Lenzrose Helleborus Orientalis-Hybrid…

weiterlesen »


Feldsalaternte im Winter

Feldsalat lässt sich auch im Winter anbauen. Geerntet werden sollte er während der lichtarmen Jahreszeit am besten zur Mittagszeit. Durch zu wenig Licht kann es schnell zu erhöhten Nitrat werten im Salat kommen. Die Sonne verwandelt das Nitrat in andere unschädliche Stoffe, so dass sie ihn dann o…

weiterlesen »


Frische Vitamine von der Fensterbank

Wenn die Tage im Winter kurz und dunkel sind, gibt es nichts Schöneres als frisches Grün. Draußen ist es für die meisten Gemüsearten schon zu kalt, aber auch auf der Fensterbank können Sie für frische Vitamine sorgen: Kaufen Sie sich Kresse-Samen und füllen Sie eine Schale flach mit Erde. Drauf w…

weiterlesen »


Schnittgut häckseln

Wer viele Bäume und Sträucher hat, hat auch jedes Jahr wieder viel Schnittgut. Jedes Jahr von Neuem stellt sich die Frage, wohin damit. Für den Kompost ist das Holz zu dick und verrottet zu langsam. Als Alternative bietet sich Häckseln an. Wenn Sie keinen eigenen Häcksler haben, mieten sie einfac…

weiterlesen »


Zwiebeln und Knollen überwintern

Nach dem Ausgraben von Zwiebeln und Knollen, wie Dahlien und Gladiolen, sollten diese als erstes luftig ausgebreitet werden, um vollständig abzutrocknen. Achten Sie darauf sie ausreichend zu beschriften, damit Sie nächstes Jahr beim Pflanzen auch die Farbe noch wissen. Sobald die Zwiebeln und Kno…

weiterlesen »


Schutz vor Wind

Im Herbst und Winter richten plötzliche kräftige Windböen immer wieder Schaden an draußen überwinternden Kübelpflanzen und vor allem Töpfen an. Rücken Sie die Pflanzen deshalb am besten alle zusammen und zwar so, dass die schweren Töpfe zum Wind stehen und die leichteren schützen. Noch besser ist…

weiterlesen »


Seite 1 von 5 | Vor »

Zurück