Gartenkalender


Januar   Februar   März   April   Mai   Juni   Juli   August   September   Oktober   November   Dezember  

Fruchtmumien entfernen

Früchte, die im Herbst nicht geerntet wurden und noch im Baum hängen, werden als Mumien bezeichnet. Über den Winter sind sie stark eingetrocknet und schwarz geworden. Spätestens im Frühling sollten Sie entfernt werden und in der Biotonne entsorgt werden. An den Fruchtmumien hängen oft Pilzsporen …

weiterlesen »


Pflanzen nach Einkauf vor Frost schützen

Wenn Sie in der kalten Jahreszeit neue Zimmerpflanzen kaufen, sollten Sie diese auf jeden Fall während des Transportes vor tiefen Temperaturen schützen. Bei vielen Arten kann es schon auf dem Weg zum Auto zu Frostschäden kommen. Packen Sie die Pflanzen deshalb in einen hohen Pappkarton oder wicke…

weiterlesen »


Kübelpflanzen gießen

Auch im Winterquartier brauchen ihre Kübelpflanzen Wasser. Allerdings passiert es schnell, dass man das bei Schnee und Eis vergießt. Überprüfen Sie am besten einmal pro Woche, ob Ihre Pflanzen noch genug Wasser haben. Gießen Sie lieber regelmäßig und dafür sparsam. Stehen die Pflanzen zu nass, ko…

weiterlesen »


Fuchsien überwintern

Fuchsien gehören mit ihren zahlreichen Sorten zu den beliebtesten Kübelpflanzen, vor allem weil sie auch im Schatten sehr gut gedeihen. Schneiden Sie die Pflanzen im Herbst auf etwa ein Drittel zurück und entfernen Sie alle Blätter. Nun können Sie die Pflanzen kühl und dunkel bis zum Frühling auf…

weiterlesen »


Blattfall beim Gummibaum

Der Gummibaum ( Ficus ) ist eine ausdauernde Grünpflanze fürs Zimmer und kann einen lange begleiten. Vor allem im Winter kann es aber immer mal zu Blattfall kommen. Das kann verschiedene Gründe haben. Der Ficus mag es warm, Temperaturen unter 18° C mag er nicht. Dazu braucht er auch einen hellen …

weiterlesen »


Christrose und Lenzrose

Christrosen und Lenzrosen sind beliebt, aber bei vielen stellt sich die Frage: Was ist eigentlich der Unterschied zwischen den beiden? Beide gehören zur Gattung Helleborus, es sind aber unterschiedliche Arten. Die Christrose ist die Art Helleborus niger , die Lenzrose Helleborus Orientalis-Hybrid…

weiterlesen »


Feldsalaternte im Winter

Feldsalat lässt sich auch im Winter anbauen. Geerntet werden sollte er während der lichtarmen Jahreszeit am besten zur Mittagszeit. Durch zu wenig Licht kann es schnell zu erhöhten Nitrat werten im Salat kommen. Die Sonne verwandelt das Nitrat in andere unschädliche Stoffe, so dass sie ihn dann o…

weiterlesen »


Schnittgut häckseln

Wer viele Bäume und Sträucher hat, hat auch jedes Jahr wieder viel Schnittgut. Jedes Jahr von Neuem stellt sich die Frage, wohin damit. Für den Kompost ist das Holz zu dick und verrottet zu langsam. Als Alternative bietet sich Häckseln an. Wenn Sie keinen eigenen Häcksler haben, mieten sie einfac…

weiterlesen »


Schnittlauch treiben

Frischer Schnittlauch ist in der Küche immer zu gebrauchen. Um ihn auch im Winter zu genießen, ist die einfachste Möglichkeit ihn selber anzutreiben. Dafür graben Sie im Spätherbst eine Staude aus und zerteilen Sie sie in kleine Stücke, die einzeln getopft werden. Nun, noch leicht geschützt – zum…

weiterlesen »


Indisches Blumenrohr überwintern

Das Indische Blumenrohr ( Canna indica ) ist mit seiner farbenfrohen Pflanzen eine schöne Beet- und Kübelpflanze. Die Knollen lassen sich gut überwintern. Wichtig ist dabei, sie nicht zu früh, aber auch nicht zu spät aus der Erde zu holen. Warten Sie so lange, bis die Blätter des Blumenrohrs nach…

weiterlesen »


Laub- und Reisighaufen für Igel und Co.

Igel sind sehr nützliche Gartenmitbewohner. Sie fressen Schnecken und andere ungebetene Gäste. Um sie und andere Tiere zu schützen und zu fördern, bietet sich der Bau eines Winterquartiers an. Dazu schichten sie einfach Laub lose auf und decken es anschließend mit einigen Reisern und Äste ab. So …

weiterlesen »


Pflanzzeit für Lilien

Lilien können von September bis März bei offenem Boden gepflanzt werden. Ausnahme ist die Madonnenlilie ( Lilium candidum ) – diese sollte nur bis Ende September gepflanzt werden. Achten Sie beim Kauf der Zwiebeln darauf, dass keine Faulstellen und Verletzungen zu sehen sind und sich die Zwiebeln…

weiterlesen »


Kartoffeln vortreiben

Schon ab März können Sie Kartoffeln vortreiben. Legen Sie dazu mittelgroße Knollen bis zur Hälfte in flache mit Pflanzerde gefüllte Kisten. Diese stellen Sie an einen hellen, etwa 15° C warmen Platz auf, damit sich kurze kräftige Triebe bilden. Nach etwa sechs Wochen können Sie die Kartoffeln dan…

weiterlesen »


Die ersten Kräuter schon jetzt aussäen

Jetzt, wo es langsam Frühling wird und die Tage heller und länger werden, können die ersten Kräuter ausgesät werden. Säen Sie jetzt schon Borretsch ( Borago officinalis ), Ringelblumen ( Calendula officinalis ) und Duftnesseln ( Agastache ) in Töpfe und Schalen aus und stellen diese an einen hell…

weiterlesen »


Staudenbeete säubern

Im Herbst lässt man Vieles im Staudenbeet stehen und liegen, weil es im Winter noch gut aussieht oder die Stauden vor Frost schützt. Je nach Wetterlage ist im März die beste Zeit die Beete zu reinigen. Schneiden Sie also Verblühtes ab und entfernen Sie Laub und abgestorbene Pflanzenteile von den …

weiterlesen »


Palmen richtig umtopfen

Die meisten Palmenarten bilden Pfahlwurzeln. Deshalb ist der typische Palmentopf schmal und hoch. Wählen Sie am besten einen Kunststofftopf. Tontöpfe werden von den starken Wurzeln der Palmen leicht gesprengt. Zwischen Pflanz- und Übertopf sollten etwa 2 cm Luft sein. Palmen wachsen am besten im …

weiterlesen »


Moosbekämpfung für Faule

Gegen Moos wird immer Vertikultieren des Rasens empfohlen. Haben Sie keine Zeit dafür und wollen auch nicht auf chemische Mittel zurückgreifen, gibt es eine Alternative: Mähen Sie ihren Rasen seltener bei höherer Schnitthöhe und düngen Sie ihn regelmäßig. Moos wächst vor allem dort, wo der Rasen …

weiterlesen »


Zweijährige auspflanzen

Zweijährige wie Stiefmütterchen ( Viola ), Fingerhut ( Digitalis ) oder Bartnelken ( Dianthus ), die im vorigen Sommer ausgesät und geschützt überwintert wurden, dürfen ab März ins Freiland. Sollen die Pflanzen ins Beet, lockern Sie zunächst den Boden auf und arbeiten Sie Kompost ein. Pflanzen Si…

weiterlesen »


Leberblümchen

Das Leberblümchen ( Hepatica nobilis ) bringt von März bis April Farbe in den Garten. Inzwischen gibt es eine große Auswahl, das Sortenspektrum umfasst vor allem blaue, violette, rosa und weiße Blüten, gefüllt und ungefüllt. Im Garten ist das Leberblümchen nicht ganz einfach. Sein eigentlicher Le…

weiterlesen »


Schwarze Knospen am Rhododendron

Haben Sie an Ihrem Rhododendron auch schon schwarze, abgestorbene Blütenknopsen entdeckt? Wenn ja, haben Sie vielleicht auch schon die kleinen Rhododendron-Zikaden gesehen, die Ihren Rhododendron bewohnen. Die Zikaden selbst sind allerdings nicht das Problem. Sie ernähren sich zwar auch vom Pflan…

weiterlesen »


Seite 1 von 6 | Vor »

Zurück