Gartenkalender


Januar   Februar   März   April   Mai   Juni   Juli   August   September   Oktober   November   Dezember  

Sträucher für den naturnahen Garten

Möchten Sie einen naturnahen Garten gestalten, pflanzen Sie jetzt Wildfruchtgehölze. Diese sehen nicht nur schön aus, sondern liefern für Sie und für viele Tiere leckere Früchte. Wildfruchtgehölze sind sehr robust, frosthart und pflegeleicht. Das einzige, was sie benötigen, ist ausreichend Platz …

weiterlesen »


Fruchtfolge aufzeichnen

Um Krankheiten und Schaderregern vorzubeugen, sollten sie in Ihrem Gemüsebeet eine Fruchtfolge einhalten. Pflanzen Sie also nicht jedes Jahr auf die gleiche Fläche die gleichen Pflanzen, sondern wechseln Sie von Jahr zu Jahr. Damit das auch klappt sollten Sie sich spätestens jetzt aufschreiben, w…

weiterlesen »


Laub- und Reisighaufen für Igel und Co.

Igel sind sehr nützliche Gartenmitbewohner. Sie fressen Schnecken und andere ungebetene Gäste. Um sie und andere Tiere zu schützen und zu fördern, bietet sich der Bau eines Winterquartiers an. Dazu schichten sie einfach Laub lose auf und decken es anschließend mit einigen Reisern und Äste ab. So …

weiterlesen »


Frühjahrsblüte auf dem Balkon sichern

Schon jetzt können Sie sich die Frühjahrsblüte auf dem Balkon sichern. Sobald die Beet- und Balkonpflanzen verblüht sind, pflanzen Sie einfach Frühlingszwiebeln wie Osterglocken ( Narcissus ), Tulpen ( Tulipa ), Krokusse ( Crocus ), Traubenhyazinthen ( Muscari ) oder viele andere in die Kästen un…

weiterlesen »


Tomaten nachreifen lassen

Sind Tomatenpflanzen gesund und kräftig, blühen sie bis zum Frost. Allerdings reifen auch in sehr warmen Jahren nie alle Früchte an den Pflanzen aus. Diese müssen aber nicht alle weggeschmissen werden. Roden Sie die Pflanze komplett mit allen Früchten und hängen Sie sie kopfüber an einen trockene…

weiterlesen »


Zwiebeln antreiben

Holen Sie sich im Frühling gerne Narzissen und andere Zwiebelblumen ins Haus? Dann kaufen Sie sich jetzt schon die Zwiebeln ihrer liebsten Frühjahrsblüher und pflanzen sie ein. Die Töpfe können Sie nach Ihren individuellen Bedürfnissen wählen – es können große oder kleine sein, Schalen oder ganze…

weiterlesen »


Walnüsse ernten

Walnüsse reifen etwa Ende September – Anfang Oktober. Am besten ist es zu warten bis die grünen Schalen von selbst aufspringen und die Nüsse vom Baum fallen. Sind noch Reste von der grünen Schale an den Nüssen, tragen Sie beim Entfernen am besten Handschuhe. Die Schale enthält Gerbstoffe, die die…

weiterlesen »


Der letzte Rasenschnitt

Wenn im Herbst der letzte Rasenschnitt ansteht ist es wichtig die richtige Schnitthöhe zu wählen. Ist der Rasen zu lang besteht die Gefahr, dass er im Winter fault. Ist er zu kurz fehlt den Wurzeln der Kälteschutz und es ist möglich, dass er bei Kahlfrösten Schaden nimmt. Bewährt hat sich eine Hö…

weiterlesen »


Winterlinge pflanzen

Winterlinge ( Eranthis ) sind mit ihren kleinen gelben Blüten mit die ersten, die Farbe in den Garten bringen. Durch die frühe Blüte eignen sie sich besonders gut um sie im Rasen verwildern zu lassen. Achten Sie beim Kauf darauf, dass die kleinen knubbeligen, etwa erbsengroßen Knollen noch frisch…

weiterlesen »


Gründüngung fürs Gemüsebeet

Liegt Ihr Gemüsebeet über den Winter brach, werden viele Nährstoffe ausgewaschen. Verhindern Sie das indem sie jetzt Gründünger ausbringen. Das hat zusätzlich den Vorteil, dass Unkräuter verdrängt werden und der Boden gelockert wird. Wählen Sie sogenannte Leguminosen wie Lupine, Steinklee oder Lu…

weiterlesen »


Frostspannern vorbeugen

Die Raupen des Frostspanners können im Frühling einen erheblichen Schaden durch Fraß von Blättern und Blüten an Ihren Obstbäumen verursachen. Dem können Sie schon jetzt vorbeugen. Die flugunfähigen Weibchen wandern im Herbst und Winter vom Boden in die Krone zur Eiablage. Durch das Anbringen von …

weiterlesen »


Pflanzzeit für Lilien

Lilien können von September bis März bei offenem Boden gepflanzt werden. Ausnahme ist die Madonnenlilie ( Lilium candidum ) – diese sollte nur bis Ende September gepflanzt werden. Achten Sie beim Kauf der Zwiebeln darauf, dass keine Faulstellen und Verletzungen zu sehen sind und sich die Zwiebeln…

weiterlesen »


Zwiebelernte

Zwiebeln sind reif, wenn das Laub abstirbt und die Schalen sich hellbraun verfärben. Bei feuchter Witterung dauert dies oft lange, dann auf keinen Fall das Laub einfach umtreten! Um die Ernte zu beschleunigen, können Sie die Zwiebeln vorsichtig mit der Grabegabel anheben um die Wurzeln etwas abzu…

weiterlesen »


Kürbisse

Inzwischen sind auch die Kürbisse reif und es stellt sich die Frage nach dem besten Erntezeitpunkt. Auch wenn die Kürbispflanzen frostempfindlich sind, macht den Früchten das nichts aus. Deshalb sollten Sie die Früchte an den Pflanzen lassen, bis diese abgestorben sind. Mildere Tage werden so von…

weiterlesen »


Lagergemüse trocken halten

Möchten Sie Gemüse einlagern, so sollten Sie dieses nicht an Regentagen ernten. Außerdem sollte schon einige Tage vor der Ernte das Wässern eingestellt werden. Ansonsten besteht die Gefahr, dass das Gemüse sehr viel Wasser enthält und dadurch anfälliger für Schimmel und Fäulnis ist. Aus dem gleic…

weiterlesen »


Laubsauger vermeiden

Auf den Einsatz eines Laubsaugers sollten Sie besser verzichten. Bei dessen Einsatz werden viele nützliche Kleintiere wie Spinnen, Regenwürmer, Käfer und Raupen zusammen mit dem Laub aufgesaugt und gehäckselt. Dies ist schlecht für das Ökosystems des Bodens. Greifen Sie also besser zum Rechen. Di…

weiterlesen »


Herbstbepflanzung für den Balkonkasten

Ab Ende August sehen die meisten Balkonblumen nicht mehr besonders gut aus. Es wird Zeit für die Herbstbepflanzung. Entsorgen Sie die alte Bepflanzung mit der kompletten Erde auf dem Kompost oder in der Biotonne. Die Erde ist jetzt ausgelaugt und stark durchwurzelt. Für die neuen Pflanzen ist es …

weiterlesen »


Brutkästen reinigen

Im September ist die letzte Brut von Kleibern, Zaunkönigen, Spatzen und Meisen in der Regel ausgeflogen. Jetzt ist die richtige Zeit die Nistkästen zu reinigen. Denn dort macht sich mit der Vogelbrut auch einiges an Ungeziefer wie Milben und Zecken breit. Reinigen Sie die Kästen am besten schon k…

weiterlesen »


Auch Zieräpfel sind essbar

Zieräpfel sind zwar kleiner als herkömmliche Äpfel, aber entgegen häufiger Behauptung nicht giftig, sondern ebenfalls essbar. Direkt vom Baum schmecken sie wegen der vielen Fruchtsäure allerdings sehr herb. Dafür eigenen sie sich aber umso besser für Most oder Gelee! Probieren Sie es einfach mal …

weiterlesen »


Apfelernte

So langsam werden die ersten Äpfel reif. Um die Reife zu überprüfen, nehmen Sie einen am Baum hängenden Apfel in die Hand und drehen ihn etwas. Lässt sich der Apfel leicht vom Baum lösen ist er Reif und Sie können mit der Ernte beginnen. Achten Sie darauf, vorsichtig mit den Äpfeln umzugehen. Dru…

weiterlesen »


« Zurück | Seite 2 von 5 | Vor »

Zurück