Gartentrends


Diverse Modeerscheinungen und Trends machen auch vor Grundstücksgestaltung, Wohnungseinrichtung oder Hausbau nicht halt. Dazu gehört auch der Gartentrend, der sich in jedem Jahr neu herausbildet. Natürlich werden dabei immer wieder auch althergebrachte Traditionen verwendet, jedoch neu umgesetzt, miteinander vermischt oder verändert.

Die Nutzung liegt im Auge des Betrachters

Ob man den Garten eher als Spielwiese für Kinder wie Erwachsene betrachtet oder ein gepflegtes Grundstück mit hochwertigen Gartenmöbeln haben möchte – diese prinzipielle Entscheidung soll jedem selbst überlassen bleiben. Doch das eine oder andere Highlight wird immer wieder gern der neuesten Mode angepasst.

Mehr Freizeit genießen

In diesem Jahr heißt es: raus ins Grüne und dort Ausruhen. Relaxen wird groß geschrieben und in puncto Gartengestaltung nimmt man sich etwas zurück. Es soll weniger gestaltet, also von Menschenhand verändert werden, sondern mehr pflegeleichte Wiese für den Liegestuhl geschaffen werden. Bauerngärten, in den letzten Jahren der neueste Schrei, bleiben jetzt den Liebhabern vorbehalten. Moderne und zurückhaltend in Szene gesetzte Grünanlagen sind trendy.

Architektur und Gartengestaltung …

… sind seit jeher eng verwandt. Uns so wundert es auch nicht, dass zu der modernen Architektur auch die aktuelle Gartengestaltung passt – reduziert und minimalistisch – Bauhausstil statt überladen. Klare Linien werden bevorzugt und geometrische Figuren; bestehende Gärten werden weniger üppig gestaltet und ausgedünnt.

Der Garten für die Entspannung

Für immer mehr Menschen wird der Garten zum kleinen Urlaub am Abend, weil der Alltag mit wachsender Anstrengung verbunden ist. Daher soll die Pflege des Gartens möglichst wenig Arbeit machen. Die Augen entspannen ebenfalls, und blicken in eine ruhige Landschaft. Pflanzen werden daher in diesem Jahr recht gleichförmig ausgebracht und auch die Beete gleichen sich zusehends.

Weniger Blumenpracht

Wer sich nach den aktuellen Gartentrends richtet, hat in diesem Jahr weniger Blumen am Haus, sondern eher wenige Immergrüne und Gräser . Vor allem Letztere sind der Hit der Saison, zumal sie bei richtiger Auswahl das ganze Jahr über ihren Charme versprühen; unter Umständen zu jeder Jahreszeit in anderen Farben. Ob Gräser oder andere Grünpflanzen – sie alle können auch auf Terrassen oder Balkonen gedeihen.

Die Chelsea Flower Show

Die Veranstaltung in London bringt alljährlich Neues für den Garten unter die Leute. In diesem Jahr waren dort vor allem die Funkien der Favorit. Außer den Stauden sind auch Bodendecker ein gern gesehener Gast im Garten 2014. Der heimische Garten wird für viele immer mehr zum Ferienort und wird dementsprechend individuell gestaltet – mit Strandkorb oder Heckenelementen, die schon „erwachsen“ gekauft werden, damit sie ihren Sichtschutz nicht erst in zehn Jahren entfalten.

Zurück